Mariengruppe

Zielgruppe: Jugendliche

Alter: ab 16 Jahre

Anzahl Plätze: 7

Betreuungsschlüssel: 1:2 (3,5 Stellen; ErzieherInnen, Heil- SozialpädagogInnen, AnerkennungspraktikantInnen)

Jugendliche ab 16 Jahren werden in der Mariengruppe auf das Leben in einer eigenen Wohnung, mit oder ohne weitere Unterstützung, vorbereitet. Hier halten wir 7 Plätze für Jungen und Mädchen vor. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf der Begleitung der Jugendlichen bei ihren letzten Schritten auf dem Weg zu einem eigenverantwortlichen Leben. Vor der Aufnahme wird mit jeder/jedem Jugendlichen ein Vertrag geschlossen, welche Themen sie bearbeiten und welche Ziele sie erreichen wollen. Der regelmäßige Austausch mit den Jugendlichen über diese Vereinbarungen ist wichtiges Element der Arbeit in der Mariengruppe.

 

Unsere Arbeit:

  • Prinzip der Erstverantwortlichkeit (Bezugsbetreuer)
  • Anwesenheit der PädagogInnen auch über Nacht
  • Verbindlicher Schul- oder Ausbildungsbesuch, eigenverantwortlich strukturierter Tagesablauf
  • Kontinuierlicher Aufbau von Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit
  • Förderung der Individualität (vom Wir zum Ich) und der Persönlichkeitsentwicklung
  • Partizipationsmöglichkeiten, sowohl individuell als auch in den Gruppenablauf integriert
  • Begleitung von Übergängen (in Sonstige Betreute Wohnform, WohnGemeinschaft für junge Erwachsene oder eigene Wohnung)

Regelmäßige individuelle Hilfe- und Erziehungsplanung